Monifa Beauty Shop

"Bei Monifa ist einfach alles wunderbar."

FAQs - häufig gestellte Fragen

 

Wie werden die Rastazöpfe geflochten?

Vom Haaransatz her wird etwas Kunsthaar mit eingeflochten. Das Kunsthaar wird dann mindestens 2-3 cm (auf Wunsch auch länger) über die Eigenhaarlänge hinausgeflochten. Die Zopfenenden aus Kunsthaar werden thermisch versiegelt. Das Kunsthaar gibt der Frisur mehr Fülle, erhöht die Tragedauer um einige Monate und schützt das Eigenhaar. Tolle Stylings mit verschiedenen Farben sind möglich ohne das eigene Haar färben zu müssen.


Führen Flechtfrisuren oder Dreadlocks zu vermehrtem Haarausfall?  

Nein, obwohl das oft fälschlicherweise behauptet wird. Dieser Irrtum kommt dadurch zustande, dass bei geflochtenem Haar die täglich anfallenden ausgefallenen Haare in den Zöpfen hängen bleiben (als normal gelten bis zu 100 Haare pro Tag). Nach dem Ablauf der Tragezeit wird man mit den gesammelten ausgefallenen Haaren von 2-3 Monaten konfrontiert. Man hat aber nicht mehr Haare als sonst verloren.


Wann kann ich Dreadlocks machen?

Theoretisch kann man jeden Haartyp bei einer Mindestlänge von ca. 7 cm dreadden. Praktisch verhält es sich aber so, dass kurze Dreads um einiges pflegeintensiver sind. Man muss häufiger nachfilzen als bei längeren Dreads.


Ich habe plötzlich Schuppen die auch durch Haarwäschen nicht weg gehen. Woher kommt das und was soll ich tun?

In den meisten Fällen handelt es sich nicht um Schuppen, sondern um die hellen Wurzeln der ausgefallenen Haare die in den Zöpfen hängenbleiben. Das ist völlig normal. Falls es sich aber doch um Schuppen handelt, kann das daher kommen, dass sich die Kopfhaut noch nicht an die neue Frisur gewöhnt hat. In diesem Fall gibt sich das Ganze in kurzer Zeit. Ein Antischuppenschampoo hilft in der Übergangszeit.


Sind Extensions schlecht für die Haare?

Bei der von uns verwendeten Weaving-Methode, welche die eigenen Haare als Basis für die Extensions heranzieht, werden weder die Haaransätze noch die Haarspitzen angegriffen. Es ist also nicht wie bei der Klebe-Methode nach dem Entfernen der Extensions ein Radikal-Haarschnitt notwendig, sondern Sie behalten ihr eigenes gesundes Haar.


Was kann ich mit Extensions alles machen?

Da es sich um echtes Haar handelt, kann prinzipiell alles genauso gehandhabt werden wie bisher: Waschen, Färben, Glätten, Schneiden oder Sport treiben. Nur der häufige Kontakt mit Chlor- oder Meerwasser führt erfahrungsgemäß zu einer kürzeren Haltbarkeit der Extensions.


Wie lange halten die Extensions mit der weaving Methode?

Extensions mit der Weaving-Methode können zwischen zwei und vier Monaten halten. Diese maximale Tragedauer variiert je nach Pflegeaufwand, Eigenhaarfülle und Haarwachstum. Haare wachsen in etwa 1cm pro Monat, dadurch lockern sich die Extension.


Welche Unterschiede gibt es bei Humanhair/Echthaar?

Es gibt unterschiedliche Qualititäten von Echthaar. Diese werden durch die Gütesiegel A, AA oder AAA gekennzeichnet. Die einfachste Qualität ist indisches Tempelhaar oder einfaches chinesisches Haar. Wir verwenden für unsere Extensions ausschließlich die höchste Triple-A Qualität, bei der eine einheitliche Schuppenschicht gewährleistet ist.

Üblicherweise verwenden wir Bresilienne Human Hair, bei Wunsch auf Bestellung auch Remy-Virgin Humanhair.

 

Für welchen Haartyp eignen sich Twists am besten?   

Ideal für Twists ist sehr lockiges oder krauses Haar. Hier können Twists sogar ohne Kunsthaar gut aussehen.  Bei glattem Eigenhaar ist es empfehlenswert Kunsthaar mit einzuarbeiten. Die eigenen Haare sollten für Twists mit Kunsthaar mindestens 5 cm lang sein, ansonsten sind 10 cm nötig.


Wie lang halten Twists?

Twists mit Kunsthaar bleiben länger schön,  als Twists ohne Kunsthaar. Je feiner und damit zahlreicher die Twists sind, desto länger kann man sie im Haar lassen. Auch die Twisttechnik, sowie die Erfahrung der Flechterin, sowie die individuelle Haarwuchsgeschwindigkeit haben einen Einfluss auf die Haltbarkeit. Grundsätzlich halten Twists in sehr lockigem oder krausem Haar am besten. Die durchschnittliche Tragezeit für Twist beträgt 2 Monate.


Wie lang sollten meine Haare für Twists sein?

Ihre Haare sollten idealerweise 5 cm oder länger sein, damit wir Ihnen perfekte Twists einarbeiten können. Profis arbeiten übrigens immer mit Kunsthaar unabhängig von der Länge des Eigenhaares, denn nur so können die Zopfenden thermisch versiegelt werden. Außerdem erhält die Frisur so das nötige Volumen und hält auch wesentlich länger.


Schädigen Twists meine Haare?

Twists schaden Ihrem Haar nicht und können nach Ablauf der Tragezeit problemlos entfernt werden. Wir können Ihnen die Twists natürlich auch aufflechten, falls Sie es nicht selbst tun möchten oder Sie es sich nicht zutrauen. Twists sind übrigens eine sehr gute Lösung, falls Sie ihre Haare wachsen lassen möchten! Während das Haar geflochten ist, wird es nicht mehr durch das tägliche Styling (bürsten, föhnen, Styling-Mittel) strapaziert und kann sich wunderbar erholen und wachsen! Auch sehr feines Haar kann auf diese Art lang "gezüchtet" werden.


Wie pflege ich Twists?

Die richtige Pflege ist natürlich auch ausschlaggebend, für ein möglichst langes schönes Aussehen der Frisur. Generell kann man sagen, das Twists extrem pflegeleicht sind! Für Sportliche und Langschläfer eine ideale Frisur. Und auch für Menschen mit sehr krausem, oder schwer zu frisierendem Haar sind Twists eine sehr gute und schöne Lösung.


Tut es weh sich Twists flechten zu lassen?

Bei uns tut es nicht weh sich Twists flechten zu lassen, denn wir haben sehr viel Erfahrung und Geduld. Die Kopfhaut spannt vielleicht einen Tag lang ein wenig. Schmerzen sind ein Zeichen das zu straff geflochten wurde! Bei uns müssen Sie nicht leiden, um schön zu sein. Wir nehmen uns garantiert, die Zeit Sie "sanft" zu verschönern.

UA-136318411-1
E-Mail
Anruf
Karte
Infos